Menu

Wechsel im Risikovorstand der DKB

Alexander von Dobschütz wird zum 1. Januar 2018 neuer Risikovorstand der Deutschen Kreditbank AG (DKB). Er tritt damit die direkte Nachfolge von Dr. Patrick Wilden. Mit Dr. Patrick Wilden scheidet aus dem Vorstand der DKB ein langjähriges Mitglied aus, das die erfolgreiche Entwicklung der Bank entscheidend mitgeprägt hat. Er wechselte im Jahr 2003 von der Konzernmutter, der BayernLB, in den DKB-Vorstand. Bei der BayernLB war er seit 1999 zunächst Mitglied und dann Sprecher der Geschäftsleitung in der Frankfurter Niederlassung. Zuvor war er über viele Jahre in der Deutschen Bank tätig. In seinen 15 Jahren im DKB-Vorstand verantwortete er insbesondere das Risikomanagement der Bank. Sein direkter Nachfolger als Risikovorstand, Alexander von Dobschütz, kommt ebenfalls von der BayernLB. Hier hat er in den vergangenen acht Jahren den Bereich „Global Structured &Trade Finance“ geleitet und direkt an den Vorstand berichtet. Zuvor hatte der Diplom-Ingenieur und gelernte Bankkaufmann, der auch über einen Master in International Business und Export Management verfügt, bereits leitende Positionen im Unternehmen übernommen und war vor seinem Wechsel in die BayernLB im Jahr 2006 unter anderem für die Allianz Group und die Dresdner Bank tätig.

Sind Sie interessiert? Melden Sie sich bei uns, wir sind offen für ein Gespräch.